Ausschuss "Frauen-/ Männerarbeit- Gender"

Frauen sind anders, Männer auch – das gilt in besonderer Weise für die Suchterkrankung und die Wege aus der Abhängigkeit. Deshalb muss man ihnen gerecht werden – als Frau, als Mann. Diesen Verschiedenheiten von Frauen und Männern geben wir Raum.

Getrennte Wege? Neben den Kreuzbund-Gruppen vor Ort, an denen Frauen und Männer gemeinsam teilnehmen, gibt es auch Gesprächskreise und –gruppen nur für Frauen und inzwischen auch zusätzliche Angebote nur für Männer. Wir haben erkannt, dass es oft viel leichter ist, von Frau zu Frau zu reden. Es gibt Themen, die schwer über die Lippen kommen. Wir wollen das Sprechen erleichtern und damit einen Heilungsprozess in Gang bringen. Ähnliches gilt für Männer: Männern fällt es ebenfalls schwer, über bestimmte Themen zu sprechen, auch wenn es für sie hilfreich wäre. Männer, die dafür offen sind, können einander „die Zunge lösen“ – das befreit und macht den Weg aus der Sucht leichter.

Kommen Sie zu uns – bei uns sind Sie willkommen! Wir brauchen Sie für eine starke Gemeinschaft! Suchen Sie mit uns Ihren Weg in die Unabhängigkeit!

  Konzept "Frauen- und Männerarbeit / Gender"

Ansprechpartner/-innen für den Kreuzbund Diözesanverband Mainz e.V.

 Andrea Thimm Tel. 06721 6463,

Wolfgang Röder, Tel. 06151 9698110,,


 

 

> zurück zum Seitenanfang                                                                                            > Home